Mein-Tennistrainer.de

Aufschlag Return – Grundschlag

 

Aufschlag Return und Grundschläge

Die Gefahr ist gross, wenn wir bestimmte Schläge wie zum Beispiel Vorhand-Cross oder Rückhand-Cross aus dem Stand trainieren, dass wir zu statisch werden. Wer häufig nur aus dem Stand trainiert, wird es irgendwann merken, dass im Spiel eine gewisse Dynamik fehlt.

Zwei Schläge, die oft vernachlässigt werden, sind zum Beispiel der Aufschlag und der Return. Mit der Übung hier oben kann man das Training etwas variabler und dynamischer gestalten und vor allem den Aufschlag und den Return so ins Training integrieren.

  1. Spieler A schlägt mit niedriger bis mittlerer  Geschwindigkeit platziert auf die Vorhand von Spieler B auf.  Zunächst geht es um Sicherheit und Präzision.
  2.  Spieler B retourniert den Aufschlag sicher lang der Linie entlang, auch Spieler B spielt mit  mittlerer Geschwindigkeit.
  3. Spieler A spielt jetz den Ball diagonal auf die Rückhand von B, der zur Rückhand laufen muss.
  4. Danach spielen beide Spieler 4 mal diagonal mit etwas höherer Geschwindigkeit, sie halten den Ball trotzdem im Spiel.
  5. Nach dem 3. Ballwechsel (Rückhand-Cross) muss Spieler B die Rückhand umlaufen und einen schnellen Ball mit der Vorhand der Linie entlang spielen. Der Punkt kann dann weiter ausgespielt werden.

Das sollte nur eine Anregung sein,  denn mit ein wenig Fantasie kann man hier viele Variationen einbauen, um mehr Dynamik und Abwechslung ins Training zu bringen.

23. November 2012
weiterlesen
Aufschlag-Return-für-Anfänger und Profis

Aufschlag-Return-für-Anfänger und Profis

Im Tennistraining kommen zwei Dinge auf zu kurz nämlich der Aufschlag und der Return.

Hier gibt es eine Übung in der sowohl der Aufschlag als auch der Return trainiert werden können.

1. Anstatt den Ballwechsel beim Einspielen von unten zu beginnen, bringen die Spieler den Ball mit einem Aufschlag durch die Mitte ins Spiel. Der Aufschlag wird nur langsam gespielt, hier kommt es darauf an sich auf den Rhytmus und die Bewegung zu konzentrieren. Der Aufschlag muss nicht ins Aufschlagfeld gespielt werden, entscheidend ist, dass er präzise und langsam zugespielt wird. Bei jedem Fehler beginnt der Ballwechsel wieder mit einer Angabe von oben.

2. Um den Return sinnvoll zu trainieren und ein Gefühl für den Schlag zu bekommen, ist es wichtig, dass der Spieler die Returns zunächst langsam zurückspielt. Am Besten ist es, wenn der Aufschläger zum Beispiel fünf mal in die gleiche Richtung aufschlägt, damit der Returnierer sich auf die Schlagbewegung und seine Beinarbeit konzentrieren kann. Nach zwanzig Bällen kann gewechselt werden.
Wenn der Return immer wieder in eine vorbestimmte Richtung gespielt wird, kann der Ballwechsel fortgesetzt werden, bis einer der Spieler einen Fehler macht.

Anschliessend kann Punkte ausgespielt werden, der Aufschlagende schlägt solange auf, bis einer der Spieler 10 Punkte gewonnen hat, danach wird gewechselt.

Viel Spass beim Üben.

Flugball und Ballgefühl






volleydrill1.gif
Flugball



 

Flugball

Bei dieser Flugballübung geht es darum, Ballgefühl und
Präzision zu trainieren. Das Spiel findet im halben Einzelfeld statt.

Oben: B1 Spielt Spieler A den Ball so zu, dass A den Ball
als tiefen Flugball annehmen muss. Der Ball wird langsam zugespielt. B
versucht A mit weichen kurzen Bälle auszuspielen, Lobs sind nicht
erlaubt.

A darf den Ball nur aus der Luft spielen, spring der Ball
vorher auf, verliert A den Punkt. A muss den Ball zwischen T-Feld und
Grundlinie  platzieren, sonst Punktabzug. Keine schnellen Bälle sind
erlaubt.

B verliert den Punkt, wenn der Ball ins Aus oder ins Netz
geht.

Gezählt wird bis 10, danach wird gewechselt.

Ziel: Trainieren der Flugballtechnik,
Grundlinienschläge, Ballgefühl, Präzision, Kontrolle und Konzentration.

Denken Sie daran, Qualität ist besser als Quantität.

Vom
Flugballtraining zurück zu Tennis-Technik-Training

 

 

 

 

 

 


Vorhand von Innen nach Außen

Vorhand von Innen nach AußenVorhandübung

Bei dieser Vorhandübung geht es darum, den Gegner mit der
Vorhand unter Druck zu setzen. .

  1. Oben: B (Netz) spielt A auf die Rückhand zu. Beim
    dritten Ball umläuft A die Rückhand und Spielt eine Vorhand von
    Innen nach Außen mit mittlerer Geschwindigkeit. Danach wird der Punkt
    ausgespielt. Wer zuerst 7 Punkte hat, hat gewonnen, die Rollen werden danach getauscht.
    Achten Sie darauf, dass die ersten 3 Bälle fehlerfrei gespielt werden. 

  2. Beim zweiten Durchgang darf A mit der Vorhand gleich druckvoll spielen. Der Punkt wird dann wie oben ausgespielt.   

Achten Sie auf die Qualität der Übung.

Viel Spaß beim Spielen. 

 zurück zu Tennis-Technik-Training

Aufschlag- Returnübung

Aufschlag- Returnübung

Bei dieser Aufschlag-Returnübung geht es darum, die Technik der Returns und Aufschläge zu trainieren.

Die Aufgabe: Der Aufschläger A serviert 20 Aufschläge mit mittlere Geschwindigkeit auf B. Der Aufschläger versucht immer wieder das gleiche Ziel zu treffen wie in der Abbildung, hierbei achtet er nicht auf Geschwindigkeit sondern auf Präzision und Technik. Nach 20 Aufschlägen wird das andere Ziel angespielt.

Der Rückschläger konzentriert sich auf die Technik seiner Schläge, da er sich auf die Schlagrichtung des Balles einstellen kann. Auch hier wird immer wieder das gleiche Ziel angespielt. Siehe Abbildung.
Übung möglichst fehlerfrei ausführen. Der Rückschläger kehrt nach jedem Return wieder in die Ausgangsstellung zurück.
Nach 40 Aufschlägen werden die Rollen getauscht, bis jeder Spieler von beiden Hälften des Platzes aufgeschlagen hat.

Variationen: Geschwindigkeit erhöhen, Schnitt oder „Kick“ variieren, Aufschläger ändert beliebig das Ziel. Punkte ausspielen nach jedem Aufschlag
usw.

Viel Spaß beim Spielen

Flugball-Lob-Schmetterball

volleylobdrill.gif
Bei dieser Flugballübung geht es darum tiefe Flugbälle, Schmetterbälle und Lobs zu trainieren.
Spieler B startet an der T-Linie, Spieler A spielt B den Ball so zu, dass B einen tiefen Flugball spielen muss. B rückt anschließend weiter vor.
A versucht mit einem Lob B zu überspielen. Anschließend wird der Punkt im halben Einzelfeld ausgespielt.

Viel Spass beim Spielen.

    Vom Flugballtraining zurück zu Tennis-Technik-Training